burger
burger
burger

REWORK You Play (Visionquest)

- Advertisement -

Rework sind Daniel Varga und Michael Kuebler aus Stuttgart. Seit der Gründung im Jahr 2000 hatten Rework verschiedene Sängerinnen. Gegenwärtig arbeiten sie mit Sascha Hedgehog von der französischen Band Les Quitriche zusammen. Rework gehörten zur Electroclash-Generation, mit ihrem Interesse an Minimal-House und französischen Chansons setzten sie sich aber deutlich von den anderen Acts ab. Rework klingen nicht punkig, schroff und schrill wie Vitalic, Fischerspooner oder Miss Kittin & The Hacker. Clashige Coolness kommunizierte sich bei ihnen durch zurückhaltende, kühle House-Grooves und Vocals mit französischem Akzent. Nachdem ihr Label Playhouse die Arbeit einstellte, waren sie auf verschiedenen, kleineren Labels aktiv. Zwischen 2007 und 2012 kam eine Arbeitspause. Für ihr Comeback 2012 war Magda wichtig, die Rework mit Remixen und auf einem Compilationbeitrag wieder ins Bewusstsein der Szene rief. Reworks drittes Album erscheint auf Visionquest. Heute klingen Rework fokussierter. Es gibt keine stilistischen Sprünge mehr, die Chansons sind verschwunden. Die kurzatmigen, an Cassys Musik erinnernden, wavigen Grooves erzeugen ein hypnotisches Flirren. Beim Versuch Club und Pop zusammen zu zurren, hat sich der Club durchgesetzt, das Popmoment scheint in sparsam eingesetzten Vocal-Schnipseln durch. You Play macht sich von den Überbietungsgesten der gegenwärtigen Clubmusik frei und überrascht und fasziniert durch seine packende, homogene Stimmung. Selten entsteht auf so entspannte, unaufdringliche Weise Euphorie.

 


Video: ReworkRise And Fall

In diesem Text

Weiterlesen

Features

[REWIND 2022] 2000er-Edits auf dem Technofloor: Der Griff in die verbotene Popkiste

Groove+ 2000er-Popsongs im Trance-Makeover sind der große Dance-Trend 2022. Wir erklären, warum diese Tracks so elektrisierend sind.

[REWIND 2022] Clubkultur und Krise I: Warum es bisher keine Rückkehr zum Normalbetrieb gibt 

Groove+ Die Großen cashen ein, die Kleinen darben: Hier erfahrt ihr, warum es für das Nachtleben 2022 keine Rückkehr in die Normalität gab.

ÆDEN: Umfunktionierte Container und Grün zwischen Backsteinmauern

Groove+ Wie ist es, während einer Pandemie einen Club zu eröffnen? Diese und andere Fragen haben wir den Machern des ÆDEN gestellt.