burger
burger

STANISLAV TOLKACHEV Simple As A Miracle (Semantica 051)

- Advertisement -
- Advertisement -

Namedropping ist scheiße. Bei Stanislav Tolkachev aber angebracht, denn der Ukrainer ist so etwas wie die neue Techno-Chimäre: Designer, Fotograf, Producer. Bei der Nonnative-Reihe von Semantica stach er heraus, Dasha Rush und Mike Parker veröffentlichten bereits seine Tracks und zu den Groupies zählen Surgeon oder Untold. Ja, der Kerl ist der neue heiße Scheiß. „Simple As A Miracle“ untermauert seinen höchst eigenwilligen Sound. Detroit-verliebt – irgendwo zwischen Hood, Stinson und Mills –, aber mit einer fast unmixbaren Verve, die mit weird, polyrhythmisch und Arpeggio-hungrig nur marginal umrissen ist. Booker dieser Welt, schaut auf diesen Mann!

In diesem Text

Weiterlesen

Features

A DJ’s DJ: HAAi über Wata Igarashi

In unserem A DJ's DJ erklärt HAAi, was sie an Wata Igarashi so fasziniert und wie er es schafft, die Menge auf der Tanzfläche zu halten.

R-Label Group: 10 prägende Tracks auf Kobosils Label

Der Berliner DJ und Producer hat sein Techno-Label zum Jahresende aufgelöst – wir stellen zehn Tracks aus zehn Jahren R-Label Group vor.

AGY3NA: „Wenn ich einen Track geil finde, dann spiele ich ihn”

Groove+ Mit seinem Stilmix und seiner gelassenen Ausstrahlung sticht AGY3NA als DJ im Club hervor – untertags besticht er auch als Wissenschafter.