burger
burger
burger

DJ T. presents 25 Years Of DJing – 1988-2013 (Get Physical)

- Advertisement -

Thomas Koch alias DJ T. ist als DJ und früherer Macher des Frankfurter Monzas und des Get Physical-Labels nicht nur einer der einflussreichsten House-Aktivisten Deutschlands. Nein, 1989 gründete er zudem das Magazin in deinen Händen und gab es bis 2004 heraus. In diesem Jahr feiert er sein 25-jähriges Auflege-Jubiläum mit einem außergewöhnlichen Release. Aus jedem Jahr in dieser Zeit hat er jeweils zwei herausragende Tracks ausgewählt und neu editiert. Jeder Durchlauf erscheint einmal ungemischt und von T. gemixt. In seinen Edits baut T. die Dramaturgie des Tracks oft aus, indem er nach dem Breaks nochmal entscheidenden Elemente des Tracks montiert. Mit Fast Eddie, N.Y. House’n Authority oder Todd Terry sind die ersten Tracks noch weitgehend den US-amerikanischen House-Helden verpflichtet. Bald kommen mit Cari Lekebusch, C/Rock oder Kenny Hawkes europäische Musiker mit eklektischen, mal trippigen, mal verspielten Ansätzen dazu. Nach der Jahrtausendwende wird T. persönlicher und überrascht etwa mit orientalischem Ornament von Gary Martin oder Paul Kalkbrenners melancholischem Rave. T. inszeniert einen transatlantischen Dialog zwischen US-House und dessen Resonanz in Kontinentaleuropa. Die Trackauswahl ist variationsreich, das Gesamtbild rund: T. fundiert den ergebnisoffenen Partytaumel in einer geschichtsbewussten, housigen Spiritualität.

 


Stream: DJ T.25 Years Of DJing (Mix)

In diesem Text

Weiterlesen

Features

[REWIND 2022] 2000er-Edits auf dem Technofloor: Der Griff in die verbotene Popkiste

Groove+ 2000er-Popsongs im Trance-Makeover sind der große Dance-Trend 2022. Wir erklären, warum diese Tracks so elektrisierend sind.

[REWIND 2022] Clubkultur und Krise I: Warum es bisher keine Rückkehr zum Normalbetrieb gibt 

Groove+ Die Großen cashen ein, die Kleinen darben: Hier erfahrt ihr, warum es für das Nachtleben 2022 keine Rückkehr in die Normalität gab.

ÆDEN: Umfunktionierte Container und Grün zwischen Backsteinmauern

Groove+ Wie ist es, während einer Pandemie einen Club zu eröffnen? Diese und andere Fragen haben wir den Machern des ÆDEN gestellt.