burger
burger

FJAAK Remember Me (Klasse 027)

- Advertisement -
- Advertisement -

Das Berliner Produzenten-Trio Fjaak kann auf bislang eine auf Baalsaal erschienene EP zurückblicken. Die zweite Veröffentlichung der drei enthält zwei Tracks mit glatt gebürsteter Deep-House-Ästhetik sowie „Remember Me“, ein in Acid verwurzeltes Stück, das ein wenig wie die letzten Foremost Poets-Tracks daherkommt, aber keinen bleibenden Eindruck zu machen weiß. Die beiden Remixe des Finnen Arttu kommen ruppig und laut polternd um die Ecke. Der erste ist rundum gelungen, während der zweite an seiner jazzigen Zappeligkeit scheitert.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Rene Wise: „Wenn der Loop was taugt, darf er sich nicht ändern!”

Groove+ Rene Wise ist ein junger Techno-DJ, der Jeff Mills noch ernst nimmt und ein DJ-Set nicht als Sprint, sondern als Marathon begreift. Warum? Erklärt er im Porträt.

Berliner Clubarbeitenden Gewerkschaft: „Auch wir wollen eine Work-Life-Balance haben”

Die BCG veranstaltet zum Tag der Arbeit einen Demo-Rave, um auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Wir haben ihr gesprochen.

Felix Leibelt über Mark Spoon: „Das war kein gewöhnlicher Typ”

Wir wollten wissen, wie sich der Autor des Podcasts dem Mensch nähert, der wie kein anderer für die Ekstase und Exzesse Neunziger steht.