burger
burger
burger

RICK WADE Night Addiction EP (Hold Youth 005)

- Advertisement -

Rough scheppernde Chicago-Drums als durchgängig präsente Lokomotive, dann die sich aufrichtenden Bläser-Samples und drohenden Bassline-Wogen. House mit Sinn für Suspense. Hitchcock zum Tanzen, dazu passt auch ein Titel wie „Night Addiction“. Ebenfalls episch, wenngleich deutlich verspulter nähern sich die beiden Remixe. Einmal feingliedrig von Hold Youth, der in den Synths dubbig eiert und eher zart aus der Spur steuert, dann aber auch völlig delirierend mit S3A, der mit wüst aneinander schleifenden Synths und einer Rückwärts laufenden Hi-Hat keinen Hehl aus ihrer völligen Hingabe an den Wahnsinn macht.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

[REWIND 2022] 2000er-Edits auf dem Technofloor: Der Griff in die verbotene Popkiste

Groove+ 2000er-Popsongs im Trance-Makeover sind der große Dance-Trend 2022. Wir erklären, warum diese Tracks so elektrisierend sind.

[REWIND 2022] Clubkultur und Krise I: Warum es bisher keine Rückkehr zum Normalbetrieb gibt 

Groove+ Die Großen cashen ein, die Kleinen darben: Hier erfahrt ihr, warum es für das Nachtleben 2022 keine Rückkehr in die Normalität gab.

ÆDEN: Umfunktionierte Container und Grün zwischen Backsteinmauern

Groove+ Wie ist es, während einer Pandemie einen Club zu eröffnen? Diese und andere Fragen haben wir den Machern des ÆDEN gestellt.