burger
burger

DOWNLOAD Marc Romboy – „Taiyo“ DJ-Mix

- Advertisement -
- Advertisement -

Marc Romboy hat sich in seiner gut als zwanzigjährigen Produzentenkarriere stets offen für neue Entwicklungen und für Kollaboration mit anderen Künstlern gezeigt. Neben seinen Solo-Veröffentlichungen bewies er sich bisher unter anderem an der Seite von Stephan Bodzin und Blake Baxter als hervorragender Teamplayer. Mit seinem jüngsten Gemeinschaftsprojekt schlägt er nun eine Kontinente überspannende Brücke von seiner Heimatstadt Mönchengladbach bis nach Tokio. Zusammen mit der japanischen Techno-Legende Ken Ishii hat er das Album Taiyo (deutsch: „Die Sonne“) aufgenommen. Einige Stücke daraus sind auch in Romboys DJ-Mix zum Album zu hören, der bei uns seine Download-Premiere feiert.

 

Marc, wie ist es zu der Zusammenarbeit zwischen dir und Ken Ishii gekommen?

Ken hatte einen Mix für meine Radioshow “Systematic Session” gemacht, der mir sehr gut gefiel. Danach hatten wir einen netten Kontakt per Skype und Email, bei dem wir bemerkten, dass wir auf einer Wellenlänge sind. So entstand die Idee eine Nummer gemeinsam zu machen und das obwohl wir nicht eine Minute im Studio zusammen verbracht hatten. Nach der ersten Nummer “Taiyo” war der Flow so stark, dass wir beschlossen, ein komplettes Album auf die Beine zu stellen.

Ihr habt für das Album ausschließlich online zusammengearbeitet. Seid ihr dabei auf unvorhergesehene Schwierigkeiten gestossen? Wie muss man sich die Arbeit an der Platte praktisch vorstellen?

Nein, es gab keine Probleme. Wir haben uns per FTP-Server die Einzelspuren hin und her geschickt und so eine Art virtuelles Ping Pong über 7.000 km gespielt. Geht alles wenn man will!

Hattest du bei der Aufnahme des DJ-Mixes zum Album eine bestimmte Idee im Kopf?

Nein, ich lege einfach los mit dem Mix und sehe wo die Reise hin geht. Es ist immer intuitiv, wobei es klar ist, dass einige Stücke von unserem Taiyo-Album mit dabei sind.

 

Taiyo von Marc Romboy & Ken Ishii ist bei Systematic Recordings erschienen.

 


 

[audio:Marc_Romboy-Taiyo_DJ-Mix.mp3]
Download: Marc RomboyTaiyo DJ-Mix (MP3, 320 kBit/s, 60:48 Min., 139 MB)

01. Fabio Gianelli – Maintain (Just Be Deep Mix)
02. Audiojack – No Equal Sides
03. Jamie Jones – No Rush
04. Intruder – Amame (Radio Slave Dub)
05. Layo & Bushwacka – Raw Defined
06. Marc Romboy & Ken Ishii – Dopplereffekt
07. Patrice Bäumel – EX3
08. Marc Romboy & Ken Ishii – Seiun (Funk D´Void Remix)
09. Code 718 – Equinox (Henrik Schwarz Remix – Dixon Edit)
10. Marc Romboy & Ken Ishii – Susei (ROD Remix One)
11. Slam & Pan-Pot – Media

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Oliver Hafenbauer und sein Label Die Orakel: „Viele mögliche Zukünfte” 

Groove+ Der einstige Robert-Johnson-Booker Oliver Hafenbauer hat sich als DJ, EOS-Mitgründer und Die-Orakel-Betreiber ein Profil erarbeitet.

A DJ’s DJ: HAAi über Wata Igarashi

In unserem A DJ's DJ erklärt HAAi, was sie an Wata Igarashi so fasziniert und wie er es schafft, die Menge auf der Tanzfläche zu halten.

R-Label Group: 10 prägende Tracks auf Kobosils Label

Der Berliner DJ und Producer hat sein Techno-Label zum Jahresende aufgelöst – wir stellen zehn Tracks aus zehn Jahren R-Label Group vor.