burger
burger
burger

STREAM Renaissance Man im Paul-Woolford-Remix

- Advertisement -

Foto: Paavo Lehtonen

Im vergangenen Jahr beeindruckte das finnische Duo Renaissance Man auf seinem Debütalbum Renaissance Man Project für Tigas Label Turbo Recordings mit ausgefallenen und kreativen House-Klängen. Nun folgt Ende März ein Remix-Album, für das Ville Haimala und Martti Kalliala, die Köpfe hinter dem Projekt, eine Reihe bekannter Produzenten und einige vielversprechende Newcomer verpflichten konnten. Neben Neubarbeitungen von Matthew Herbert, Joakim, WhoMadeWho, Dexter und anderen findet sich darauf auch ein umwerfende Version des Tracks “What Do You Do When You Do What You Do” aus dem Studio des britischen Techno-Produzenten Paul Woolford, den uns das Label exklusiv als Stream zum Vorhören bereitgestellt hat.

 


Exklusiver Stream: Renaissance ManWhat Do You Do When You Do What You Do (Paul Woolford Remix)

 

Renaissance ManRenaissance Man Project Remix Album (Turbo)

01. Vancouver (Call Super’s Proto Forma Mix)
02. What Do You Do When You Do What You Do (Matthew Herbert’s Little Liar Remix)
03. Trance Central (Joakim Remix)
04. Trance Central (Teeth Remix)
05. S.O.S. (WhoMadeWho Remix)
06. What Do You Do When You Do What You Do (Paul Woolford Remix)
07. Stalker Humanoid (Dexter Remix)
08. Stalker Humanoid (Renaissance Man Remix)
09. Stalker Humanoid (Locked Groove’s Lost in the Jungle Remix)
10. Natty Jussi (Jori Hulkkonen Remix)

VÖ: 19.03.2012

In diesem Text

Weiterlesen

Features

[REWIND 2022] konkrit #10: Trance und Trash-Pop – Der Sound der neuen Krisen

Groove+ Trance und Trash-Pop liefern den Soundtrack für eine Welt, die in Flammen steht. Eine ganze Szene tanzt mit offenen Armen in den Untergang.

[REWIND 2022] 2000er-Edits auf dem Technofloor: Der Griff in die verbotene Popkiste

Groove+ 2000er-Popsongs im Trance-Makeover sind der große Dance-Trend 2022. Wir erklären, warum diese Tracks so elektrisierend sind.

[REWIND 2022] Clubkultur und Krise I: Warum es bisher keine Rückkehr zum Normalbetrieb gibt 

Groove+ Die Großen cashen ein, die Kleinen darben: Hier erfahrt ihr, warum es für das Nachtleben 2022 keine Rückkehr in die Normalität gab.