burger
burger

Balsamic Times

- Advertisement -
- Advertisement -

Würde mich mal interessieren, was Riley Reinhold im Moment so zu Hause für Platten hört. Nach dem Doors-Sample auf der letzten Platte, spielt bei „Balsamic Times“ nämlich ein E-Piano die Hauptrolle, das direkt aus den Siebzigern zu kommen scheint. Sehr stimmungsvoll, sehr anders als der Rest und eine willkommene Abwechslung für den anstehenden Sommer. Noch verträumter wird es zunächst auf der B-Seite, ein ambienter Klangfluss über einer denkbar simplen Rhythmusarbeit, im Zusammenspiel unwpoperstehlich. Nach dieser Pracht rauscht die deutlich reduziertere B2 dann etwas vorbei. Mit ihrem dubbigen Grundton ist sie auch sehr atmosphärisch, klingt aber ein klein wenig altbacken. Trotzdem, der Mann ist einfach wirklich gut aufgelegt im Moment.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Rene Wise: „Wenn der Loop was taugt, darf er sich nicht ändern!”

Groove+ Rene Wise ist ein junger Techno-DJ, der Jeff Mills noch ernst nimmt und ein DJ-Set nicht als Sprint, sondern als Marathon begreift. Warum? Erklärt er im Porträt.

Berliner Clubarbeitenden Gewerkschaft: „Auch wir wollen eine Work-Life-Balance haben”

Die BCG veranstaltet zum Tag der Arbeit einen Demo-Rave, um auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Wir haben ihr gesprochen.

Felix Leibelt über Mark Spoon: „Das war kein gewöhnlicher Typ”

Wir wollten wissen, wie sich der Autor des Podcasts dem Mensch nähert, der wie kein anderer für die Ekstase und Exzesse Neunziger steht.