burger
burger
burger

IAN POOLEY Groove Me EP (The Remixes) (Pooled Music 029)

Der Remix von Matt Dekay und Lee Burridge will mir nicht recht einleuchten, drängt der Beat doch allzu gleichförmig (flankiert von den handelsüblichen „Ahs“ und „Ohs“) nach vorn, während durch den Hintergrund sanfte, aber auch etwas fade Flächen florieren. Spencer Parker wirbelt da ein wenig mehr Staub auf, indem er seinen pumpenden Chicago-Drums ein Rave-understatement der ganz alten Schule an die Hand gibt. Am Ende überzeugt dann Ed Davenport mit der interessantesten Rhythmik, die nach noch mehr Oldschool und noch mehr Rave verlangt, um sich als „Rethink“ in abstrakter Form transzendieren zu lassen.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Mein Plattenschrank: Levon Vincent

Groove+ Levon Vincent gilt als einer der zuverlässigsten House-Producer. In unserem Plattenschrank erfahrt ihr, welche Musik ihn geprägt hat.

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Musik For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.