burger
burger

MATTHEW STYLES Sample & Hold EP (Running Back 028)

- Advertisement -
- Advertisement -

Schimmernde Nummer, die Matthew Styles mit „Don’t Call Me Again“ hier serviert, liegt doch im schleppenden Housegroove durchgängig dieses euphorische Oldschool-Flair, das in Form von Discosynthie-Sternschnuppen herunterregnet. „Scale“ kommt dafür ganz schnörkellos, als trockener Groove in einer Linie, der seine Kraft aus formaler Stringenz zieht. „Pole“ inszeniert den Melodieteil weiter im Vordergrund, bleibt aber auch beim Prinzip stoischer Repetition, die in „Galaxy 21“ dann quasi invertiert über das Drumwork hergestellt wird. Trocken, lässig und von eigenbrötlerischer Eleganz.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Oliver Hafenbauer und sein Label Die Orakel: „Viele mögliche Zukünfte” 

Groove+ Der einstige Robert-Johnson-Booker Oliver Hafenbauer hat sich als DJ, EOS-Mitgründer und Die-Orakel-Betreiber ein Profil erarbeitet.

A DJ’s DJ: HAAi über Wata Igarashi

In unserem A DJ's DJ erklärt HAAi, was sie an Wata Igarashi so fasziniert und wie er es schafft, die Menge auf der Tanzfläche zu halten.

R-Label Group: 10 prägende Tracks auf Kobosils Label

Der Berliner DJ und Producer hat sein Techno-Label zum Jahresende aufgelöst – wir stellen zehn Tracks aus zehn Jahren R-Label Group vor.