burger
burger
burger

AÉREA NEGROT Arabxilla (Bpitch Control)

Die glamouröseste Künstlerin auf Bpitch Control jetzt endlich im Albumformat. Eigentlich war es ja von Anfang an klar, dass die Hercules-&-Love-Affair-Ikone mehr zu sagen hat, als auf eine EP passen könnte. Bereits das Intro ist Ansage: Über trashig plinkernde Synthieeffekte (in den Achtzigern der kanonischen Sound für magische Erscheinungen) haucht die androgyne Stimme lebenswichtige Begriffe wie „Weekend“, „Icecream“, „Boyfriend“ oder „Attention“ in den Äther und steckt damit das popkulturelle Koordinatensystem ab, indem sich fortan bewegt wird. Zwischen Diet Pepsi und Tupper Ware erschafft Aérea Negrot sich selbst als Hyper-Kunstfigur aus tausendundeinem Zitat in der Tradition der Warholschen Idee zwischen rosa Genderbubble und Dada-Drag. Alles hier ist Pop, alles Kunst, alles Bühne. Musikalisch äußerst geschickt zwischen Chicago-Einflüssen, Börlin-Techno und breakig-experimenteller Verschachtelung, will man sich hier ganz offensichtlich von jeder limitierenden Genreform emanzipieren. Was in der Tat sauber durchgehalten wird. Zudem markieren die beatlos balladesken Stücke – „Proll-og“ mit opernhafter Stimmlichkeit über elektronischem Spinett und die neue Hauptstadt-Hymne „Berlin“ – echte Höhepunkte eines ohnedies extrem abwechslungsreichen Langspielers. Das Spiel mit den Ambivalenzen geschieht durchgängig eloquent und trickreich, immer mit ausholend theatraler Emphase und einer Sexyness zwischen Deutscher Staatsoper und KitKat-Club. „I go diagonal“, singt Aérea in „Arabxilla“, und es ist sicher kein Fehler, ihr auf diesem Weg zu folgen.

News

Weiterlesen

RSS Disco: Videopremiere von „Irusu”

Vor wenigen Tagen erschien das neue Album des Hamburger Trios RSS Disco. Wir präsentieren exklusiv die Videopremiere von „Irusu”.

September 2022: Die essenziellen Alben (Teil 2)

Teil 2 der essenziellen Alben im September – mit Front de Cadeaux, Herva, Ibrahim Alfa Jnr, Lasse Marhaug und Mall Grab.

HÖR: Website mit Abo-Service angekündigt

Nutzer:innen sollen den bekannten Streamingkanal zukünftig direkt unterstützen können – und exklusive Inhalte und Rabatt auf Merch bekommen.
Aphex Twin

Aphex Twin: Künstler startet eigene Musik-App

Aphex Twin stellt mit „Samplebrain” eine App vor, mit der sich eigene Sounds mit neuen Samples kombinieren lassen.

Waking Life 2022: Die so wichtige weiche Landung

Bei Festival-Globetrotter Peter Marley lässt das Waking Life in der Einöde Portugals Erinnerungen an einstige Feiersituationen aufflackern.
Mitte Musik Foto von Vinylhub

Mitte Musik: Berliner Plattenladen schließt seine physischen Türen

Der Berliner Record-Store Mitte Musik vertreibt seine Platten zukünftig nur noch online. Als Grund gibt der Inhaber Zeitmangel und familiäre Umstände an.
Pharoah Sanders 1981 in Warschau (Foto: Wojciech Soporek)

Pharoah Sanders: Spiritual-Jazz-Größe verstorben

Zuletzt hatte Pharoah Sanders mit seiner Floating-Points-Kollaboration Aufsehen erregt. Nun ist der Jazz-Musiker in Los Angeles verstorben.
Alben des Monats September 2022

September 2022: Die essenziellen Alben (Teil 1)

Teil 1 der essenziellen Alben im September – mit Abstract Division, Albert van Abbe & Jochem Paap, Authentically Plastic und weiteren.
Jamie Roy by Press

Jamie Roy: Schottischer DJ verstorben

Am Dienstag ist der schottische Produzent und DJ Jamie Roy gestorben. Der Musiker war u.a. bekannt für seine zahlreichen Gigs auf Ibiza.