Dienstag, 6. Dezember 2016
Schlagworte Toro Y Moi

SCHLAGWORTE: Toro Y Moi

DIVERSE Oskar Offermann Edits (Rimini 005)

Oskar Offermann, der gemeinsam mit Edward alias Gilles Aiken auch das Label White betreibt, hat sich mit dem reinen Vinyl-Label Rimini seine eigene Spielwiese geschaffen. Die Katalognummer 5 enthält drei Edits des Berliners.

MANIK New York (Ovum)

Foto: Charles Roussel 01. Kahwe – Yew 02. Toro Y Moi – So Many Details 03. Manik – Hazel 04. Mateo & Matos – Rainbow 95 05. Labyrinth Ear...

MOTHERBOARD Januar/Februar 2013

Eine kleine Hobbysoziologie in Ambient: Die Jugend strebt nach Coolness. Das Erwachsenenalter beansprucht die Eleganz für sich. Die Mühseligkeit des Alters mildern Weisheit und...

TORO Y MOI Anything In Return (Carpark)

Von all den Chillwavern war Chaz Bundick von Anfang an der ambitionierteste. Und es war recht schnell klar, dass sein Koordinaten-System nicht im Shoegaze-Indie-Pop...

MOTHERBOARD Mai/Juni 2012

Es ist ein Zittern in der Welt. Resonanzen ferner Eruptionen. Einstmals eindeutige Emotionen sind zu milchigem Staub geronnen. Die interessanteste Musik zwischen Ambient und...

Popular

Kyoka

Electron Festival 2016 Podcast

Clubbericht: Elysia (Basel)

Feier des Sounds

Marcel Dettmann

"Meine Generation ist ruppiger und schroffer."

Nachtdigital

"Ballermann auf hohem Niveau"

Aktuelle Ausgabe bestellen

74,424FansGefällt mir
3,418AbonnentenFolgen
37,459AbonnentenFolgen
10,536AbonnentenFolgen
201AbonnentenAbonnieren
3.418 Abonnenten
Folgen