Wie Kampfmaschinen aus einem Science-Fiction-Film wirken die Sound-Skulpturen, die Nik Nowak in seinem Berliner Studio baut. Hinter ihren Ecken und Kanten verbergen sich kraftvolle Verstärkeranlagen und Lautsprecher, die mit ihren Klängen die Betrachter seiner Werke herausfordern. Beeinflusst durch seine Erlebnisse in den Clubs der Spreemetropole begann Nowak vor einigen Jahren spezielle Klangobjekte zu konstruieren. Das bekannteste ist der „Soundpanzer“: Ein 1,5-Tonnen schweres Baustellenfahrzeug, das der Künstler in ein 4.000-Watt-starkes Soundsystem mit hydraulisch aufrichtbarer Lautsprecherwand umrüstete. Sein jüngstes Projekt nennt sich „Echo“. Nowak arbeitet dafür an Bodendrohnen, autonome Robotern, mit denen er sein Publikum beschallen will. „Für mich wird es immer dann spannend, wenn ich an meine Grenzen stoße“, sagt Nowak. „Dahinter liegt das Neuland.“

Die Geschichte von Nowak erzählt der Audiospezialist Sennheiser in einem neuen Projekt, das einmal 100 Videos mit Sound-Geschichten aus aller Welt umfassen soll. Denn, so sind die Macher überzeugt, Nowak und die weiteren Porträtierten haben MOMENTUM: Sie begeistern mit ihren einzigartigen Projekten und regen mit ihren Visionen andere zu eigenen Ideen an. Auf der MOMENTUM-Webseite kann jeder zudem seine eigene Sound-Geschichte teilen, in Form von sieben Sekunden langen Clips, die als Ketten („Chains“) aneinandergereiht ganz neue Storys ergeben (wie zum Beispiel die „Never Ending Scream Chain“). Den Teilnehmern winken nach dem Ende der Aktion am 31. Juli 2014 attraktive Preise, wie zum Beispiel Städtetrips mit Klang- und Musikaktionen nach London, New York und Tokio, Kopfhörer aus der MOMENTUM-Serie und Halbjahres-Abos für den Streamingdienst Spotify.

 


Video: Nik NowakThe Shape of Sound (presented by Sennheiser MOMENTUM)