Was auf Marcel Fenglers Debütalbum Fokus eine Melange aus schemenhafter Fiktion und druckvoller Technohypnose war, wird auf der Remix-EP einer Radikalkur unterzogen. Dave Clark arrangiert „Sky Pushing“ neu. Dabei entledigt er sich der nachdenklichen Zurückhaltung des Originals und macht daraus eine rabiate Techno-Nummer kurz vor dem Kollaps. The Exaltics lässt über seinem schweren Electro-Funk die eindringlichen Stimmen aus „Mayria“ schweben. Bei Aubrey hingegen sind die gleißenden Orgel-Sounds aus „Trespass“ nur ein kurzes Detail in einem düsteren Techno-Tool. The Traveller nimmt sich das epische „Jaz“ vor und inszeniert euphorische Cut-up-Akkorde mit einem Berserker-Beat. Vier Garanten für die Tanzfläche.