Neues Projekt, neues Album, neues Label: Das Ehepaar Nicole Willis und Lassi Lehto alias Jimi Tenor hat sich als Cola & Jimmu zusammengetan, um eine Houseplatte im Gedenken an New Yorker Legenden wie Bobby Konders auf ihrem eigenen Label Herakles Records zu veröffentlichen. Nicole Willis, die bisher vor allem mit klassischem Soul hervorgetreten ist, fügt sich mit ihrer Stimme mühelos in die nostalgische Produktion ein, in der die 909 tritt, klatscht und zischt, dass es eine Freude ist, Orgelakkorde und Streichersynthies den Hintergrund füllen, aber auch gelegentliche Saxofon- und Flötensoli von Herrn Tenor selbstverständlich nicht fehlen dürfen. Jimi Tenor ist hier so sehr in seinem Element wie schon lange nicht mehr, beim Gesang allerdings hält er sich ein wenig zurück. Aber es sollte ja auch keine Rückkehr zu den Tagen von „Take Me Baby“ werden, und Willis stiehlt ihm am Mikrofon eindeutig die Show. Das „Deep House Revival“-Konzept ist bei Cola & Jimmu allemal aufgegangen, Skeptiker können sich gern am Beispiel von Nummern wie „Transcend Our Love“ oder „I’ve Made Up My Mind“ überzeugen.

 


Video: Cola & JimmuEnigmatic