Das vierköpfige Kollektiv Rivulet schickt sich an, die musikalische Achse Leipzig-Berlin weiter zu festigen. Mit Katalognummer zwei des in beiden Städten verankerten Labels lanciert Mitbetreiber Stanley Schmidt, junger DJ aus Leipzig und Resident der Berliner Partyreihe Homopatik, sein Debüt. Seine Titelnummer schafft mühelos den Spagat zwischen tiefem und jackendem House, während die Bearbeitung des Berliner DJ-Duos Kim Brown sich überzeugend in norwegisch-balearische Tanzgefilde begibt. Für meinen Favoriten, den ätherisch-verträumten „Ritter Rumpel“, holt Schmidt sich Unterstützung des unerkannt bleibend wollenden Claus Scholze. Für Fans der Labels Kann, Aim oder Giegling ein Fest.