Kolombo, die eine Hälfte von Mugwump, legt mit „Waitung For“ eine breit schwelende Synthiepop-Hymne vor, die nicht zuletzt durch den stimmlichen Beitrag von Howard „Everlasting Love“ Jones eine Achtziger-affine Süßlichkeit verbreitet, die bis in die Zahnwurzel zieht. Egal, trotzdem ein Hit für die Liebe, wenngleich Michael Mayers Remix etwas uninspiriert den bösen Kompakt-Bass von einst aus der Mottenkiste zieht, um mit dem Gesang zwischen ätherischen Flächen zu schmelzen. „Rescue Me“ kommt dafür als monumentaler Neodisco-Funk mit dem Gewicht auf der Basslinie perfekt auf den Punkt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelHate Love Remixes
Nächster ArtikelFantasy Check