Hinter der neusten Verpflichtung von Andy Vaz’ Label stecken Priceless One und kein geringerer als der altehrwürdige Chez Damier. Kürzlich von seinem Alterssitz zurückgekehrt, kümmert sich Damier wieder verstärkt in seiner Lieblingsfunktion als gute Seele um den Nachwuchs. So ist sein Einfluss auch vor allem auf dem tollen und anscheinend unendlichen Groove von „Let Me Do Yore“ zu hören und zu spüren. Klassische House-Musik in Reinkultur. Gestern und heute so aktuell wie übermorgen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSnuff Crew
Nächster ArtikelGhosts/In Person