Falty DL und dem Space Dimension Controller kommt die so leichte wie schwere Aufgabe zu, Anthony „Shake“ Shakir remixen zu dürfen. Leicht deshalb, weil die Produktionen des Detroiters ein Füllhorn an Sounds und Möglichkeiten anbieten. Schwer, weil es nicht einfach ist, daraus etwas zu machen, das der Ausnahmestellung Shakirs gerecht wird. Falty DL macht seine Sache zwar gut, verzettelt sich aber in eben jenen Möglichkeiten und nimmt mindestens eine Abbiegung zu viel. Belfasts Space Dimension Controller beweist trotz seines jungen Alters erstaunliche Reife. Abgekocht webt er aus „Detroit State Of Mindg einen Liegeteppich, der es unmöglich macht wieder aufzustehen. Space-Boogie-Hypnose, die keine Sekunde langweilt.