Start Schlagworte Steve Moore

SCHLAGWORTE: Steve Moore

STEVE MOORE Pangaea Ultima (Spectrum Spools)

In den vergangenen drei Jahren wurde der US-Amerikaner Steve Moore durch EPs auf Labels wie L.I.E.S., Future Times und Kompakt einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Nun erschien sein bereits zirka zehntes Album auf dem österreichisch-amerikanischen Label Spectrum Pools.

Groove 147 – Innervisions

(März/April 2014)

Magazin Ausstellung: „Booster – Kunst Sound Maschine“, Buch: „Kraftwerk: Die unautorisierte Biografie“, Label: Houndstooth, Meine Stadt: Jonnie Wilkes (Optimo) über Glasgow, Mode: Mads Dinesen, Am Deck: Lena Willikens, Film: „Man From Tomorrow“, Webseite: Moretrax, Max Graef, Steve Moore, Patten, Jonas Wahrlich, Und sonst so?: Brandt Brauer Frick, A DJ’s DJ: Sascha Dive über Zip, Mein […]
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo oder 1 Jahr Online Abo abschließen.

CAGE & AVIARY Migration / LOVELOCK Burning Feeling (Internasjonal)

Auf Prins Thomas’ Label Internasjonal kommen zwei neue Alben, die gewissermaßen die diametral entgegengesetzten Enden des Disco-Spektrums ausleuchten. Während Cage & Aviary mit Migration...