Start Schlagworte Air

SCHLAGWORTE: Air

Dana Ruh: Angeln, Ambient-Yoga und Musik als Sprache

Groove+ Dana Ruh legt nicht nur erfolgreich auf und produziert, sie unterhält mit dem KMA60 auch einen Plattenladen in Neukölln. Wir haben sie vor Ort besucht.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 1, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 2, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 3, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 4, Piotr Nathan  oder Wolfgang Tillmans  abschließen.

NICOLAS GODIN Contrepoint (Because Music/Warner)

Waren Airs Songs schon immer reich an Referenzen, die von 70er Pop, über obskure Film-Scores bis zu Synthie-Barock reichten, erweitert Godin dieses ohnehin schon äußerst farbenfrohe Universum nun noch um eine klassische Komponente: Bach, vor allem in der Interpretation von Glenn Gould, hat es Godin angetan.

Die besten elektronischen Alben 1988-2013

Über 70 Personen aus der Szene haben abgestimmt: Diese 50 Alben aus den Jahren 1988 bis 2013 waren essentiell.

21. AIR Moon Safari (Virgin, 1997)

Text: Sascha Uhlig | zur Übersicht der 50 besten elektronischen Alben Erstmals erschienen in Groove 145 (November/Dezember 2013) Ende der Neunziger machten sich Jean-Benoît Dunckel und...

AIR Pocket Symphony (Virgin)

In den letzten Jahren hätte man mit Nicolas Godin und Jean-Benoît Dunckel nicht wirklich tauschen wollen. Die Alben nach Moon Safari wirkten wie bewusste...