burger
burger
burger

Heroines of Sound: Festival der feministischen Klang-Avantgarde am kommenden Wochenende

Von Donnerstag bis Samstag findet im Berliner Radialsystem erneut das Heroines of Sound statt. Im diesjährigen Programm beleuchtet Festival die Verbindungen zwischen Elektronik, Stimme und Schlagwerk. Besucher:innen können sich auf Beat-orientierte Drum- und Elektronik-Sets von Künstlerinnen wie Katharina Ernst und Tatiana Heuman freuen. Deren Arbeit bettet das Festival in eine beeindruckende Mischung aus Performance, Klangkunst und avanciertem Pop ein.

Ein weiteres Highlight des diesjährigen Festivals ist die Performance von Katalin Ladik. Ladik, oft als „Yoko Ono des Balkans” bezeichnet, wurde mit feministischen Nackt-Performances bekannt, die Kontroversen auslösten und die sie mit verschiedenen Kunstformen wie der Lautpoesie kombinierte. In ihrem neuen Werk Membrane Universe, einem Kompositionsauftrag des Festivals, hinterfragt sie konventionelle Geschlechterrollen und nutzt dabei ihre Stimme und ihren Körper als Instrumente. Die Performance von Ladik wird von interdisziplinären Beiträgen jüngerer Künstlerinnen wie Ira Hadžić und Swantje Lichtenstein ergänzt, was die Begegnungen von Sprache, Literatur und Klangkunst auf eindrucksvolle Weise verdeutlicht.

Ebenfalls bemerkenswert ist die Präsentation des irischen Quiet Music Ensembles, das in Berlin erstmalig Werke von Karen Power, Kathy Hinde und Anna Murray aufführt. Diese erforschen das Potential zeitgenössischer Musik in Verbindung mit Elektronik, Field Recordings und traditionellen Gesangstechniken. Zudem bietet das Festival Performances der experimentellen Multi-Instrumentalistin Theresa Stroetges alias Golden Diskó Ship und der ukrainischen Elektronikerin Zavoloka. Das facettenreiche Programm wird durch tägliche Diskursformate, Filmporträts und Workshops ergänzt, die das Festival zu einem umfassenden Erlebnis für alle Musik- und Kunstbegeisterten machen.

Das Heroines of Sound wurde 2014 in Berlin gegründet. Das Festival versucht, die Präsenz von FLINTA*-Künstler:innen in der Musikwelt zu stärken. Mit einer entschiedenen feministischen Agenda präsentiert das von Bettina Wackernagel initiierte Festival Pionier:innen des elektronischen Sounds und aktuelle Positionen aus der zeitgenössischen Klangkunst. Die interdisziplinäre Veranstaltung verbindet dabei künstlerische Praxis mit theoretischen Diskursen und stellt die Qualität und Vielfalt von FLINTA*-Künstler:innen in den Mittelpunkt.

GROOVE präsentiert: Heroines Of Sound Festival
11. bis 13. Juli 2024
Radialsystem
Berlin

Tickets: Tagesticket ab 15€

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Else-Booker Michel Morales Villavicencio: „Die Leitidee ist Vielfalt”

Auch dieses Jahr stehen auf dem Line-up der Else große Namen wie Job Jobse und Hector Oaks. Wir haben mit dem Strippenzieher gesprochen.

Die Krake-Eröffnung im Berghain: Richtig Welle machen

Perücken wie lange und bunte Fell-Fetzen und allzu verständliches Selbstlob – bei der Krake-Eröffnung im Berghain gab es einiges zu erleben.

Boutique-Festivals: Einmal einzigartige Erfahrung, bitte!

Groove+ Alpakastreicheln, Kakaozeremonien oder Luxuspavillons: Boutique-Festivals bieten die beste Experience – für alle, die es sich leisten können.