burger
burger

Le Bon Air 2024: Festival-Mix von RAVL

Das Le Bon Air steht unmittelbar bevor: An diesem Wochenende geht das Festival in einer ehemaligen Marseiller Tabakfabrik – daher wohl der Name? – über die Bühne. Nicht dabei: I Hate Models, dessen Anreise mit dem Privatjet den Veranstalter:innen eine Nummer zu großspurig war. Dabei: RAVL, der ein breaklastiges Liveset spielen wird, zur Einstimmung für uns aber erst mal einen Mix aufgenommen hat.

Auch in den hat der zwischen Lyon und Marseille pendelnde Künstler Breaks und Bass Music gepackt – maximalistisch wie von Sylvere, klinisch und zugleich verspielt wie von upsammy und HIIIT. Eine Stunde polyrhythmische Hyperaktivität, der die Vorfreude anzuhören ist.

Tracklist:

DJ Babatr – In The Groove (Ayesha’s Drums Are Sex Dub)
MM – Five Rivers
Raji Rags – Bullet Train (ft. Sonia Calico, Raven Bush & Peter Bennie)
Damna – Wanna Go Back
Somilat – The Reason
Sylvere – Limbo Session
Laksa – Tech Steppas
Ampur – Basement
Vitaline – Curiosity
CABALE – Je Suis Pas Très Ok
Pura Pura & Hyas – Duel Link
Gravier Du Soleil – Delirium Tremens
atrice – optimist
Neida & Le Motel – Sweatin’
QAHÖG – F is F (RAVL Remix)
Lia Catreux – Holy Fall
Denzel Sterling – White Mace (ft. Grasps)
Smogo – Psy Lords
Bernadette – Gpad’ID
Rumina – Dancing In Armour
Soa420 – Made Of Silver
The Untouchables – Fibreglass
fa:act – Hornets Escape
upsammy, HIIIT – Embrytone
RAVL – Hybris

GROOVE präsentiert: Le Bon Air
17. bis 19. Mai 2024
Marseille

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Boutique-Festivals: Einmal einzigartige Erfahrung, bitte!

Groove+ Alpakastreicheln, Kakaozeremonien oder Luxuspavillons: Boutique-Festivals bieten die beste Experience – für alle, die es sich leisten können.

konkrit #13: Musikjournalismus – endlich wieder totgesagt!

Wir müssen darüber reden, wie wir über Musik und Kultur reden. Oder besser noch darüber, wer sich das überhaupt noch leisten kann.

Im Studio mit Luke Slater: Die Wahrheit, die es gar nicht gibt 

Luke Slater hat zuletzt seinen Alias L.B. Dub Corp für ein neues Album revitalisiert – und uns durch sein Studio geführt.