burger
burger

Slave To The Rave: 18-Stunden-Rave im Club OST

Slave To The Rave feiert am kommenden Samstag erneut im Club OST. Bei dem bisher eher verregneten Sommer hoffentlich doch noch mit etwas Sonnenschein, denn es geht bereits um 18 Uhr draußen los, bevor es im Innern des Clubs bis Sonntagmittag weitergeht.

Ein 18-stündiger Marathon-Rave, mit neuen Gästen wie dem Pariser Killian Vaissade alias UFO95, dessen Produktionen derzeit in aller Ohren und irgendwo zwischen Techno, Breakbeat, UK Rave und IDM zu verorten sind. Zum ersten Mal zu Gast ist auch die australische DJ Juicy Romance, die es mit nur wenigen Mixen auf den richtigen Plattformen innerhalb von wenigen Monaten auf internationale Bühnen geschafft hat.

Lokale neue Talente wie die Wilmersdorfer DJ Killing oder Meg10, Initiatorin der Reihe Hoemies, sind ebenfalls dabei, und alte Bekannte wie DJ Spit, Projekt Gestalten oder Miley Serious dürfen auch nicht fehlen.

GROOVE präsentiert: Slave To The Rave

19. und 20. August, 18 bis 12 Uhr

Club Ost
Berlin

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Gudrun Gut

Groove+ Andere bezeichnen sie als Underground-Ikone, Grande Dame und Musik-Legende – wir haben Gudrun Gut einfach 28 gute Fragen geschickt.

Rene Wise: „Wenn der Loop was taugt, darf er sich nicht ändern!”

Groove+ Rene Wise ist ein junger Techno-DJ, der Jeff Mills noch ernst nimmt und ein DJ-Set nicht als Sprint, sondern als Marathon begreift. Warum? Erklärt er im Porträt.

Berliner Clubarbeitenden Gewerkschaft: „Auch wir wollen eine Work-Life-Balance haben”

Die BCG veranstaltet zum Tag der Arbeit einen Demo-Rave, um auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Wir haben ihr gesprochen.