burger
burger
burger

Reflex Festival 2023: Künstlerischer Ausbruch aus der Realität

Vom 15. bis zum 18. Juni 2023 findet zum zweiten Mal das Reflex Festival am Helenesee nahe Berlin statt. Neben energetischem Trance von Orestis, Antonymous oder Braindrop bis zu dynamischem Techno von Cassie Raptor, CAIVA oder ÅMRTÜM besticht das Festival auch mit Kunstinstallationen und Performances, die den Ausbruch aus der gesellschaftlichen Normativität darstellen sollen.

Das genrefluide Line-up wird ergänzt durch Showcases von Parvati Records, Sachsentrance oder Voxnox. Auch dabei sind Showcases von Gegen und Pornceptual, die sich als sexpositives, multimediales Kunstprojekt verstehen.

Reflex Festival 2023 Line-up Flyer

Freuen darf man sich auf Sets von Freddy K, Paula Temple oder auch Stephanie Sykes, die mit ihrem hypnotisch, rauen Sound den modernen Techno verkörpern. Mit Héctor Oaks, DVS1 und Metaraph wird die musikalische Bandbreite von Techno bis House, Psy und Hardcore erweitert.

Entstanden ist das Reflex Festival aus der Leidenschaft der Macher:innen für die elektronische Musikkultur. Es möchte inspirieren, vorgegebene Identitäten, Rollen und Verhaltensweisen zu hinterfragen und sich für einige Tage frei von gesellschaftlicher Konformität zu fühlen. Das Festival präsentiert vielfältige künstlerische Ausdrucksformen und betont dabei Toleranz und Kreativität. Die künstlerische Vision des Festivals wird durch eine Vielzahl von eklektischen Performances, Installationen und visueller Kunst lebendig.

Initiiert wurde das Festival vom Berliner Kurator:innen-Duo Kala & Krüger. Sie wollen ungesehene Formen von Kunst-, Kultur- und Veranstaltungsformaten entwickeln, um den Blick auf mögliche Wege in zukünftige Realitäten zu richten.

GROOVE Präsentiert: Reflex Festival 2023

15. bis 18. Juni 2023

Tickets: 129 Euro

Helenesee
Frankfurt (Oder)

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Else-Booker Michel Morales Villavicencio: „Die Leitidee ist Vielfalt”

Auch dieses Jahr stehen auf dem Line-up der Else große Namen wie Job Jobse und Hector Oaks. Wir haben mit dem Strippenzieher gesprochen.

Die Krake-Eröffnung im Berghain: Richtig Welle machen

Perücken wie lange und bunte Fell-Fetzen und allzu verständliches Selbstlob – bei der Krake-Eröffnung im Berghain gab es einiges zu erleben.

Boutique-Festivals: Einmal einzigartige Erfahrung, bitte!

Groove+ Alpakastreicheln, Kakaozeremonien oder Luxuspavillons: Boutique-Festivals bieten die beste Experience – für alle, die es sich leisten können.