burger
burger

EXIT: Line-up für elektronische Musik steht

Für das EXIT zieht es auch diesen Sommer wieder 200.000 Musikbegeisterte vom 6. bis 9. Juli nach Novi Sad in Serbien. Eingebettet in den Graben der Festung Petrovaradin laden 1000 Acts auf über 40 Bühnen zu legendären Partynächten vor einzigartiger Kulisse ein.

Dabei ist auch 2023 die Hälfte des genreübergreifenden Line-ups für elektronische Acts reserviert, die Dance-Arena eine der besten Bühnen für elektronische Musik überhaupt. Während Nina Kraviz, The Prodigy und Amelie Lens die Mainstage erobern, bringen Ben UFO, Avalon Emerson und Partiboi69 mit progressivem Sound frischen Wind auf die jüngere Schwesterbühne NSNS (No Sleep Novi Sad). Lokale DJs können auf einer weiteren dritten Bühne, der Urban Bug Stage, entdeckt werden.

Besonders ist in diesem Jahr nicht nur das All-Female-Line-up am ersten Festivaltag, sondern auch das Abschlussset des House-Kollektivs Keinemusik. Gemeinsam soll hier im Graben der Festung bis Dienstag in den Sonnenaufgang getanzt werden.

Ob zu Skrillex eskalieren oder traditionellen Balkantönen lauschen – das EXIT bietet Highlights für Anhänger:innen verschiedenster Genres und eignet sich demnach bestens für einen Wochenendtrip mit dem gesamten Freundeskreis.

Groove präsentiert: EXIT 2023

6. bis 9. Juli 2023
Tickets: ab 109 Euro

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Gudrun Gut

Groove+ Andere bezeichnen sie als Underground-Ikone, Grande Dame und Musik-Legende – wir haben Gudrun Gut einfach 28 gute Fragen geschickt.

Rene Wise: „Wenn der Loop was taugt, darf er sich nicht ändern!”

Groove+ Rene Wise ist ein junger Techno-DJ, der Jeff Mills noch ernst nimmt und ein DJ-Set nicht als Sprint, sondern als Marathon begreift. Warum? Erklärt er im Porträt.

Berliner Clubarbeitenden Gewerkschaft: „Auch wir wollen eine Work-Life-Balance haben”

Die BCG veranstaltet zum Tag der Arbeit einen Demo-Rave, um auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Wir haben ihr gesprochen.