Domenico und Antonio alias Sine Metu sind ein italienisches DJ- und Produzentenduo aus Berlin. Neben der Partyreihe Syncretism im ://about blank riefen sie 2017 das gleichnamige Label ins Leben. Bisher tummelten sich darauf Künstler*innen wie Cressida, UVB oder Swarm Intelligence. Ende Juni steht nun die erste Platte von Sine Metu auf der Agenda. Schneller, industrieller Techno paart sich hier mit organischen Synths. Diesen Sound beschreiben die Label-Macher selbst als klare Definition ihres musikalischen Projekts. Auf der B-Seite ist Alexey Volkov mit einem Remix mit von der Partie.

„Drawback” ist ein enormes Kraftbündel – energiegeladen paukt die verzerrte Kickdrum im Bass den Takt. On top peitschen kompromisslos trockene Shaker und Hats den Track auf volle Fahrt. Ein richtiger Stampfer ist es irgendwie, obwohl ein verspielter Rhythmus, fernab des Techno-typischen 4/4-Patterns, zu hören ist. Dazu kommen spitze Synth-Sequenzen, die sich im Delay durch das Dickicht der Drums schlängeln. „Drawback”s Tiefe gelingt durch gekonnt geformte Texturen. Hin und wieder pausiert der Track für einen Augenblick im Stereohall, nimmt dann aber direkt wieder das Marschtempo auf.

Hört hier in unsere exklusive Trackpremiere von „Drawback”:

Sine Metu – STATE OF RESONANCE (Syncretism Records)

A1. Make Or Shape
A2. Drawback
B1. Brakstraße
B2. Brakstraße (Alexey Volkov Remix)

Format: Vinyl & Digital
VÖ: 22. Juni 2020