Patrick Skoog ist zurück auf seinem eigenen Label We Are. Nach seinem Album-Ausflug zu Ovum besinnt er sich seiner Wurzeln und liefert mit der „Club Tracks Vol. 09“ eine klassische Agaric-Veröffentlichung ab. Die Drummaschine kommt auf der A-Seite „Another End“ sehr prägnant rüber und groovt sich immer weiter gen Titelende. Ein Stück House-Musik, das sehr zeitlos ist, im positiven Sinne. Auf der B-Seite spielt er mit ähnlichen Vocal-Versatzstücken wie auf der A, arrangiert aber den Rest deutlich perkussiver und düsterer, und lässt das Ganze als gestreckten Loop auf den Hörer wirken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here