Wenn man seinen eigenen Track von 1994 remixt, werden viele Clubgänger mittlerweile zu jung sein, um ihn zu erkennen. Macht ja nichts, Hauptsache sie tanzen. Schneller Beat im modernen Sound-Design, Breakdown, Sirenen-Crescendo, Abfahrt. Dazu die bekannte Hookline, nur etwas mehr in den Raum gesetzt. Slam zerhacken selbige in ein sperriges Stakkato und ersetzen die Rave-Euphorie durch Dunkelheit. Zwischendurch blinkt aber doch das Original durch. Egbert lässt es dann episch angehen und versucht, das Stück von Rotterdam nach Detroit zu tragen, was ihm ganz gut gelingt. Der digitale Bonus ist eine verlangsamte Variante des Originals.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here