Losouls schönes Playhouse-Album von vergangenem Jahr ist lepoper ziemlich untergegangen. Seine neues „Time Passes“ ist eine elegant produzierte, hypnotische Housenummer mit rund gefilterten Drumsounds. Während alle Melodien in den Groove gewoben sind, sticht eine metallische Hi-hat scharf heraus. Faszinierend ist es auch, wie Fadillas Stimme in den Track einfließt: Durch Hall und Editing wird sie zu einem weiteren Instrument. Der trippige, tribalige Remix des Stücks durch Dyed Soundorom hat nicht die Dichte und Intensität des Originals, er klingt durchsichtig und leer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here