Labelkooperationen auf einer 12-Inch sind immer wieder gerne gesehene Kollisionen von Geschmäckern und Künstlern. Und bei diesem Beispiel machen die Remixe den Unterschied: Während „Slam“ ein gandenloses und mir etwas zu monotones Retro-Technomonster ist, zeigt „Alice“ im „Jimmer Mix“ von The Black Dog, wie man im Wunderland am besten ankommt. Techno, der die Seele in Fläschchen verpackt und mit einem wunderschönen Break in Erinnerung bleibt. Daniel Lodig alias Lok44 hält sich im Pool aus Minimal und Electro bei „Tracks2“ und „Belive“recht schadlos. Fehler vermepopen ist ja auch ein Sieg.

Vorheriger ArtikelRed Shift
Nächster ArtikelForty Winks