„Little People (Black City)“ ist der wohl gelungenste Track auf Matthew Dears letztlich eher halbgarem Album <i>Black City</i>. Dass man die Nummer mit Clubmixen nochmals als Maxi ins Rennen schickt, lag also auf der Hand. Der Remix-Auftrag ging an Sascha Dive, den Matthew Dear schon seit längerem schätzt. Erwartungsgemäß zwingt der nun „Little People (Black City)“ unter die Knute eines seiner schweren Neo-Tribal-Grooves, und zwar über die rekordverdächtige Spieldauer von zwanzig Minuten. Das klingt kein bisschen inspiriert, aber es funktioniert ganz prächtig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here