„Liebe Suende“ und „Sores Of Attention“ von Cosmic TRG kommen mit ihren derben, abgehackten Housegrooves und sparsamen Stimmschnipseln zunächst wie nostalgische Retrotracks daher. Die Oldschool-Sounds sind aber nur das Material für ein komplexes, kollagenartiges Arrangement. Das Versprechen, das Akkorde und Stimmen formulieren, wird niemals eingelöst. Weil angestrebte Geschlossenheit nie erreicht wird, halten die Tracks eine ganze besondere Spannung. Schöne Platte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here