Diese Prologue ist eine der besten Technoplatten der Saison. Bei „Invaders“ von Dino Sabatini und Donato Dozzy verschmelzen sämtliche Elemente zu einer einzigen treibenden Rhythmusfigur, die von ihrem eigenen Echo ausgehebelt wird. „Nocturnal“ wiegt einen mit einem monotonen, pumpenden Groove zunächst in Sicherheit. Die Schuhe bekommt man dann von unheimlichen, klirrenden Sounds aus den Tiefen des Tracks ausgezogen. Bei „Mooger“, das Sabatini zusammen mit Gianluca Meloni produziert hat, ist der Groove in den Bassbereich abgerutscht, der Hall schiebt sich wie eine Flutwelle in den Track. Durch und durch faszinierend.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here