Auch diese drei Move-D-Tracks für Workshop sind umwerfend. Es ist gar nicht so leicht zu sagen, was seine Musik so außergewöhnlich macht. In der Trackstruktur und der Wahl der Klänge ist sie vergleichsweise konventionell. Mit ihrem reduzierten Tempo und den wenigen Elementen erschaffen die Grooves einen ganz besonderen Raum für die Melodien. Diese Spielfläche verfestigt sich niemals, die Tracks erstarren nie zum Loop, bleiben immer organisch und spontan. Jedes Element kann immer auf alle anderen Elemente reagieren. In ihrer Aufrichtigkeit, Lebendigkeit und ihrem Humanismus erinnern die Track an den Soul der Sechziger.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here