Für seine erste Platte auf Scubas Hotflush-Label wählt die UK-Funky-Galionsfigur einen etwas anderen musikalischen Weg als bei seinen bisherigen Veröffentlichungen. Zwar bestimmen immer noch Break-lastige, synkopierte Rhythmen die Musik, dazu gesellen sich nun aber auf „Error Code“ noch ins endlos gedehnte, futuristische 8Bit-Arpeggios und auf „Abrupt“ ein hypnotisch verdubbter Minimalismus. Für meinen Geschmack Roskas bisher originellste und beste Veröffentlichung.

TEILEN
Vorheriger ArtikelRiRom
Nächster ArtikelBurning/Retro Vogue