Das Pearl in Berlin. Auch hier wurde gegen die Coronaregeln verstoßen. (Foto: Presse)

Am Sonntag wurde von der Polizei eine illegale Party in Berlin-Friedrichshain aufgelöst. Nach polizeilichen Angaben wurden auf einen Hinweis hin ca. 50 Personen in einem Hostel am Markgrafendamm in Berlin-Friedrichshain vorgefunden. Die Gäste hatten dort ohne Einhaltung der Abstandsregelungen und ohne Maske gefeiert. Auch illegale Substanzen wie Ecstasy und Marihuana wurden sichergestellt. Gegen alle 52 Teilnehmer*innen werden Verfahren wegen Ordnungswidrigkeit und Verstoß gegen das geltende Infektionsschutzgesetz eingeleitet, berichtet die Berliner Zeitung.

Im Berliner Stadtteil Lichtenberg kam es zu einer ähnlichen Situation. Dort fanden Polizist*innen in einem Club ca. 130 feiernde Gäste vor, berichtet unter anderem Der Spiegel. Auch hier seien rechtliche Schritte gegen Veranstalter*innen und Teilnehmer*innen eingeleitet worden.