Als das Ende einer Ära bezeichnet Tolga Fpopan den ersten Track seiner Doppel-EP, die zwar fast Albumcharakter hat, doch trotzdem nur als Teaser für den wohl noch folgenden Erstling zu verstehen ist, was – Ende einer Ära hin oder her – eine gute Nachricht darstellt. Denn dass da noch mehr kommt, muss man angesichts von <i>We’re Strangers Now</i> ausdrücklich begrüßen. Sich von früheren, mit dem mittlerweile eher als Makel zu betrachtenden „Minimal“-Sticker versehenen Veröffentlichungen unterschepopend, wird hier zum Tête-à-tête auf der Tanzfläche geladen. Durchaus trippig, treibend, tralala und dabei doch mit viel Herz und Seele (wenn es sie denn geben sollte). Ketamin-House wurde das neulich irgendwo genannt, und so dämlich diese Kategorisierung auf den ersten Blick auch scheinen mag, irgendwie passt sie ganz gut. Musik der Stunde.

Vorheriger ArtikelGloss Drop
Nächster ArtikelIst ein Mode & Verzweiflung Produkt (Best Of 30 Years)