Aus den neuen Alben. Rajko Müller alias Isolée produziert zur Zeit wieder mikro-housige Perlenketten, von Musik- und Technikwissen veredelt, von avantgardistischem Ethos beseelt, hier wieder mit mehr Sampling-Effekten, die unablässig Klangkristalle aneinanderreihen, Akkordeon und einen mitreißenden Bass-Drop. Wir freuen uns, dazu zu tanzen. Robag Whrume geht etwas weniger filigran vor, sein Sampling ist schroff, dafür ist die Melodie wirklich kitschig. Herunter gepitcht fragt einer: „Would you care for a drink?“ Die Antwort gibt Wruhme mit dieser unkonventionellen Romanze für die konventionell sehr späten und hier definitiv noch späteren Stunden selbst. Zum Schluss regnet es.

Vorheriger ArtikelAcpop Dreams EP (inkl. Tin Man, Isis Mixes)
Nächster ArtikelBeelines for Working Bees (inkl. Tommy Four Seven, James Ruskin, Peter Van Hoesen, Truss Mixes)