Zuletzt auf ihrem eigenem Label Hi Freaks verewigt, melden sich die bepopen Bremer Jörg Fischer und Maurice Dulz auf Playhouse zurück. „Love Me Fender“ ist ein von Racecar-Sounds durchwucherter Minimalhouse-Track, der irgendwie versucht, die Schnittstelle von Bushwacka und Aphex Twin zu finden, dabei aber auch ein wenig Playhouse mit Melchior-Bounce sein möchte. Die rückwärtige Seite dagegen klingt zeitgenössisch analog und rückt den Release gerade noch ins rechte Licht.

Vorheriger ArtikelNo.5
Nächster ArtikelThe Sloop & The Siren