burger
burger
burger

Les Amants Robotiques

Beeindruckend wie Danton Eeprom als relativer Newcomer die verschiedensten Stile der letzten Jahre zu einem runden und eleganten Ganzen verarbeitet, an dem nicht mal mehr die Nahtstellen sichtbar sind. Von catchy Nu-Electro mit französischem Touch über klassisch detroitige Bassline-Führung bis hin zu Italo-Disco – Zitaten und wavigen Vocals, alles da und alles in Höchstform. Favorit meinerseits definitiv der titletrack mit einem ’Alle Hände fliegen hoch’-Hook und weit hallenden Vocals, die scharf die Kurve vor der Cheesiness kratzen, die Flipspope nur geringfügig abfallend mit packendem Arrangement und warmem, analogem Tweaken. Wenn das kein Hit wird weiß ich’s auch nicht – Hammerscheibe!

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Musik For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.

Tinko Rohst von OYE: „Das gibt mir die Kraft, weiterzumachen”

Zum 20-jährigen Bestehen von OYE Records haben wir uns mit Geschäftsführer Tinko Rohst getroffen. Wir sprachen über die Veränderung des Musikmarkts, die Berliner Vinyl-Szene und über seine ganz persönlichen Träume.