burger
burger
burger

John The Relevator

- Advertisement -
- Advertisement -

Mitte der 80er setzten Remixe von Depeche-Mode-Songs Maßstäbe, ob von Adrian Sherwood, Shep Pettibone, The Beatmasters oder Mute-Chef Daniel Miller. Lepoper können die Remixe der aktuellen „Precious“-LP kaum noch daran anknüpfen. Ausnahmen wie Bitstream, Monolake oder James Holdens Dub furioso zu „Darkest Star“ mal ausgenommen. Auf der neuesten Auskopplung verunglimpft Chab (Moogwai) „Lilian“ zum gruseligen Großraumtechno. titlesong „John The Relevator“ wird dank Tiefschwarz’ „Dave Is In The Disco“-Mix dann zur elektrifizierten GlamRock-Stanze – immer voll auf die Zwölf. Nicht viel anders Boostas Mix. Kleine Lichtblicke bilden die Dub-Version von Murk und Tiefschwarz. Schade, denn das Gospel-angehauchte Original bot einen verdammt guten Grundstock.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Boutique-Festivals: Einmal einzigartige Erfahrung, bitte!

Groove+ Alpakastreicheln, Kakaozeremonien oder Luxuspavillons: Boutique-Festivals bieten die beste Experience – für alle, die es sich leisten können.

konkrit #13: Musikjournalismus – endlich wieder totgesagt!

Wir müssen darüber reden, wie wir über Musik und Kultur reden. Oder besser noch darüber, wer sich das überhaupt noch leisten kann.

Im Studio mit Luke Slater: Die Wahrheit, die es gar nicht gibt 

Luke Slater hat zuletzt seinen Alias L.B. Dub Corp für ein neues Album revitalisiert – und uns durch sein Studio geführt.