Anne Will, die nächste Runde. Nach dem wunderschönen Original, den tollen Remixen von Vincenzo, Lawrence und Argy sind jetzt Denis Karimani, Jackmate und MyMy an der Reihe. Denis Karimani legt furios los und schiebt und schiebt und schiebt, bis sich seine minimale Pumpe mit einem Synth-Riff ins geradezu Orchestrale steigert. Wow. Jackmate speckt ab und belässt es bei Rhythmus und Bass im Zusammenspiel mit hypnotischen Loops. Kurz: Chicago House. MyMy wiederum überraschen mit deepen Piano-Chords, umrahmt von einer bassigen Minimal-Batucada, der man nur wünschen kann, dass sie ihren Weg auch in die Kiste der verbliebenen Broken Beat-DJs findet. Wer will da schon wpoperstehen?

Vorheriger ArtikelMysterious Ex-Teacher / Texas
Nächster ArtikelMagical Yellow Sound From Germania