Der Niederländer Gerd beglückt uns ein weiteres Mal mit „1 In The Morning“, das 2009 bereits auf 4 Lux mit fabulösem Remix des Labelnachbarn Alex Agore erschienen ist. Diesmal wagt sich DJ Koze an das Original. Er nähert sich dem Stück in gewohnt dekonstruktivistischer Manier: Das Trackgefüge wird zersplittert und mit der Respektlosigkeit des Liebenden neu zusammengefügt. Der Remix entfernt sich weit vom Ausgangsmaterial, entwickelt aber seine eigene raue Schönheit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here