Auch das Netlabel Thinner hat in Zusammenarbeit mit dem kanadischen Netlabel Epsilonlab nun eine DVD draußen. Das Konzept von Silence [is] Presence geht wie folgt: Elf Worte, elf Tracks, jeweils ein musikalischer und ein visueller Künstler, die zusammen dazu einen Clip entwickeln. Der Darsteller in den Clips ist dabei stets der gleiche, wie auch die Farbpalette, in deren Spektrum die Bilder sich bewegen, klar festgelegt ist. Herausgekommen sind dabei elf kleine Kunstwerke für Aug und Ohr, dubbig, ambiente House und Electro-Sounds und unaufgeregt, meditativ-urbane Bilder. Sehr schön, sehr schick und alles wie aus einem Guss.