Start Schlagworte Ninja Tune

SCHLAGWORTE: Ninja Tune

BEAT SPACEK Modern Streets (Ninja Tune)

Steve Spacek gehört zu den Sängern, die immer ein wenig unter dem ganz großen Radar durchsegeln. An seiner Stimme kann das nicht liegen, denn...

THE BUG Angels & Devils (Ninja Tune)

Die ersten beiden Alben von Kevin Martins Urban-Dancehall-Projekt The Bug Pressure (2003) und London Zoo (2008) hatten zwischen all der Dancehall-Grime-Pressure auch ruhigere Momente.

DORIAN CONCEPT Joined Ends (Ninja Tune)

Während Live-Jam-Session Partner Steven Ellison alias Flying Lotus gerade mit seinem aktuellen Album die Grenzen des Machbaren anhand überladener, wilder Fusion auslotet, kommt einer seiner Jünger und Fans, Oliver Thomas Johnson aus Wien, mit einem in sich ruhenden Meisterwerk auf den Plan.

FALTYDL In the Wild (Ninja Tune)

Hardcourage, das letzte, zurecht gefeierte FaltyDL-Album, war noch zu großen Teilen auf Beats gebaut, die an den 2-Step-Garage- und House-Sound der 90er Jahre angelehnt waren, dazwischen Anklänge an Drexciya oder 4Hero. Mit seinem neuen Album hat sich der New Yorker Produzent Drew Lustman gänzlich von der Tanzfläche verabschiedet, um sich seiner Experimentierlust hinzugeben.

MARTYN The Air Between Words (Ninja Tune)

Einer der Feieranlässe ist gekommen, wenn die Bassline von „Two Leads And A Computer“ ausschlägt: Währen Drum- und Bassspur in einer sehr an die Psychedelik des Sheffielder Sounds erinnernden Weise pumpen, setzt ohne Gehabe eine zweite, etwas höher angesetzte Basspur an. Diese grundiert nicht, nein, sie singt wie ein grummeliger Crooner.

MR. SCRUFF Friendly Bacteria (Ninja Tune)

Ein alter Ninja ist zurück. Sechs Jahre nach seinem letzten Longplay-Lebenszeichen. Ob sich Andrew Carthy dabei selbst als „Freundliches Bakterium“ begreift, wäre wohl ziemlich weit hergeholt. Vielmehr könnte es sich um Acid und Electro handeln, die netten Tuberkel aus der Kreidezeit der elektronischen Musik, die diese zwölf Tracks durchziehen.

ILLUM SPHERE Ghosts Of Then And Now (Ninja Tune)

Gar nicht mal so schlechte Alben, die 2013 aus dem Hause Ninja Tune kamen. An vorderster Front natürlich Machinedrum, der sich mit Emika, Raffertie, FaltyDL und Bonobo in prächtiger Gesellschaft befindet. Das neue Jahr darf nun Illum Sphere einleiten.

ACTRESS Ghettoville (Werk Discs)

„Four albums in and the notes and compositions no longer contain decipherable language. R.I.P. Music 2014.“ Das ist ein Teil der kryptischen Botschaft, die Darren Cunningham alias Actress im Januar verlautbaren ließ.

LEE BANNON Alternate / Endings (Ninja Tune)

Wer Lee Bannon kennt, weiß, dass er für einige der gelungensten 1990er-HipHop-Reminiszenzen von Joey Bada$$ und der Pro Era-Crew verantwortlich zeichnet. Allerdings baut er...

MACHINEDRUM Vapor City (Ninja Tune)

Natürlich wissen wir, dass Machinedrums Travis Stewart bereits im Alter von zwölf Jahren begonnen hat, elektronische Musik zu machen. Auch, dass die Eckpfeiler IDM...

RAFFERTIE Sleep Of Reason (Ninja Tune)

Haben die beiden Londoner Labels eine Kooperation am Laufen, von der wir nichts wissen? Slugabed und FaltyDL haben zunächst bei Planet Mu veröffentlicht, ehe...

LETHERETTE Letherette (Ninja Tune)

Wenn man so will, ist britische Bassmusik-Electronica eine Versinnbildlichung unserer gestrafften Zeit. Wie kaum eine andere Musik versteht sie es, komprimierte Emotion auszulösen. Ob...

BONOBO The North Borders (Ninja Tune)

Die Zeichen stehen auf Veränderung. Immer wieder gab Simon Green zu verstehen, wie gerne er sich über die Jahre den Chillout/Lounge-Stempel von der Stirn...

RECORD STORE DAY “Support your local Record Dealer”

In Zeiten digitaler Downloadshops und mausklickgesteuerter Musikeinkäufer haben es Plattenläden nicht leicht. Dabei kann die gewohnte Atmosphäre, die individuelle Beratung und das Kribbeln in...

FALTY DL Hardcourage (Ninja Tune)

House ist Liebe. So in etwa könnte man Drew Lustmans Wende auf seinem dritten Album als FaltyDL bezeichnen. Der New Yorker Produzent hatte zuvor...

THE GASLAMP KILLER Breakthrough (Brainfeeder)

Die Distribution medizinischen Weeds in Kalifornien treibt die seltsamsten Blüten. Nehmen wir zum Beispiel Gaslamp Killer, den von Flying Lotus mit auf den Warp-Pfad...