Start Schlagworte Ostgut Ton

SCHLAGWORTE: Ostgut Ton

[REWIND 2021]: Die 20 besten Alben des Jahres

Diese Alben trafen 2021 den Nerv der Zeit. Mit einem Konzeptalbum von Andy Stott, dem Comeback von MMM oder Debüts von Parris und Eris Drew.

[REWIND 2021]: Die 10 besten Compilations des Jahres

Welche Label-Werkschauen und Archiv-Zusammenstellungen waren 2021 wirklich wichtig? Wir haben zehn Compilations ausgewählt.

November 2021: Die essenziellen Alben (Teil 1)

Die essenziellen Alben im November – mit Adam Strömstedt, Alva Noto, Arovane, Emmanuel, Farron, Glaskin und JASSS.

November 2021: Die einschlägigen Compilations

Ostgut Ton hat die Weltklasse auf der Schnellwahltaste. Bei unseren Compilations bringt das Label sie dazu, die Komfortzone zu verlassen.

Ostgut Ton: Compilation „Fünfzehn+1” erscheint im November

Die Compilation „Fünfzehn + 1” feiert 16 Jahre Ostgut Ton – und das Licht am Ende eines langen, dunklen Tunnels für sein Stammhaus Berghain.

Ostgut Ton: Geburtstags-Stream aus der Halle am Berghain

Gemeinsam mit Arte, dem RBB und Icon feiert das Berliner Label Ostgut-Ton sein 15-jähriges Bestehen in der Halle am Berghain nach.

A-TON: Neue EP mit Luke Slater, Anthony Child, KMRU, Lady Starlight...

An den Höhepunkten der Pandemie spielten KMRU, Lady Starlight, Speedy J und Luke Slater Stille Post. Das Ergebnis erscheint auf A-TON.

Im Studio mit Shed: „Ich möchte es mal Rumpeln nennen”

Groove+ Wie erzeugt Shed die Kickdrum, deren Wuchtigkeit und Textur die viele anderer Producer übertrifft? Unser Im-Studio-Feature gibt Auskunft.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

Charts From The Past: Nick Höppner (Mai/Juni 2006)

Die DJ-Charts von Nick Höppner von 2006 lassen euch mit ihrer housig-fröhlichen Stimmung in 2000er-Hits-Erinnerungen schwelgen.

Charts From The Past: Steffi (März/April 2011)

Steffis DJ-Charts von 2011 liegen zwischen Deep House und Techno. Mal fröhlich und mal düster passt doch alles irgendwie zusammen.

Bonking Berlin Bastards: Man hat nicht gedacht: Werde ich damit reich?

Groove+ Mit dem Soundtrack des queeren Pornofilms „Bonking Berlin Bastards” hebt A-TON einen vergessenen Schatz Berliner Subkulturgeschichte.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

A-TON: Soundtrack zu queerem Berliner Underground-Pornofilm angekündigt

Der Soundtrack des Underground-Pornofilms „Bonking Berlin Bastards” von 2001 mit Musik von AeoX und Rouage erscheint erstmals auf A-TON.

GROOVE-Leser*innenpoll 2020: Fette Preise für Eure Meinung!

Macht beim GROOVE Leser*innenpoll mit und streicht Musiktechnik, Plattenpakete und weitere Goodies im Wert von mehr als 7.000 Euro ein.

Ostgut Ton: Erster Release nach sieben Monaten

„Beyond The Yellow Haze” vom nigerianischen Sound- und Installationskünstler Emeka Ogboh erscheint am 15. Januar auf A-TON.

Meine Stadt: Etapp Kyle über Czernowitz

Groove+ Etapp Kyle vermittelt uns in Meine Stadt ein frostiges Bild der Ukraine, das gleichzeitig mit allerlei Sowjet-Romantik aufwartet.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

Answer Code Request: Live-Mix im Bierhof Rüdersdorf

Am 15. August legte Answer Code Request im Biergarten Rüdersdorf, direkt neben dem Berghain, auf. Hört hier den Mitschnitt seines Sets.