Popnoname (Foto: Presse)

Am 3. April erschien das neue Feines Tier-Album Horizons. Auf der LP verschmelzen zehn Tracks des Kölners Jens-Uwe Beyer alias Popnoname. Nun folgt ein Musikvideo zur ersten Nummer des Release, „The Church and the Devil”. Die Regie übernahm das Berliner Künstlerduo graw böckler.

Im Schein der Morgensonne grast eine Gruppe von Pferden in einem verwunschenen Wald auf einer Insel östlich von Istanbul. Allmählich nähert sich die Kamera den ruhenden Vierbeinern, bis sie beginnen die Hügellandschaft bergab zu traben. Dabei wirken die Pferde ganz ungestüm und verspielt. Während der rote Halsschmuck an die Farben des Teufels erinnert, springen im Hintergrund sakrale Orgelklänge im Arpeggio. The Church and the Devil, die Kirche und der Teufel, wirken hier gar nicht so ernst, wie man es erwarten würde, sondern hinterlassen ganz im Gegenteil einen unbesorgten, fröhlichen Eindruck. Träumerisch folgt die Kamera den neugierigen Pferden bis zum Ende des Ritts zurück auf den Pferdehof.

Seht hier exklusiv die Videopremiere von „The Church and the Devil”:

Popnoname – The Church and the Devil
Popnoname – Horizons (Feines Tier)

Popnoname – Horizons (Feines Tier)