Foto: Presse (Konduku)

Ruben Üvez interessiert sich für Texturen. Das zeigen die ausschnittartigen Bilder von Regen am Fenster, felsigen Bergen oder undefinierbaren Flüssigkeiten, die der studierte Fotograf auf sozialen Netzwerken postet. Man hört es aber vor allem in seiner Musik: Der unter dem Alias Konduku tätige Produzent konzentriert sich auf Wiederholung, Rhythmen, wabernde Flächen und schafft so großformatige, haptische Bilder. Eine Kunstform nährt die andere.

Der Titel seines Debütalbums Kıran, das im vergangenen Jahr auf Nous’klaer Audio erschien, war eine Hommage an einen gleichnamigen Hügel in der Türkei, bei dem Üvez’ Vater begraben liegt. Entsprechend sensibel klangen Teile des Albums. Nun setzt der Niederländer seine Materialstudien mit der EP Gegek fort. Es wird clubtauglicher, man kann es stellenweise fast schon Techno nennen. Auf der B-Seite dominieren Acid-Lines. So auch bei “YTK”. Geheimnisvoll leuchtende Pads umschleichen die 303-Melodien und versehen Tanzbarkeit mit einer verlangsamenden Ambivalenz.

Wir präsentieren Konduks “YTK” als exklusive Premiere!


Stream: Konduku – YTK

KondukuGegek (Nous’klaer Audio)

A1 Ceviz
A2 Gegek
B1 Uzaktaki Isik
B2 YTK

Format: 12″
VÖ: 04. März 2019