Samstag, 3. Dezember 2016
Schlagworte Reviews Groove 153

SCHLAGWORTE: Reviews Groove 153

HENRIK SCHWARZ Instruments (Sony Classical)

Klar, wenn man älter wird, und Henrik Schwarz ist ein paar Jahre jenseits der 40, dann fängt man an zu suchen. Kann ja nicht immer nur um Remmidemmi gehen. Schwarz dockt darum bei so genannten ernsthaften Musiken an.

HVOB Trialog (Pratersauna / Stil Vor Talent)

Seit 2012 firmiert das österreichische Producer-Duo Anna Müller und Paul Wallner unter dem Namen HVOB, einem Akronym für „Her Voice Over Boys”

ANDRÉ GALLUZZI Alcatraz (Aras)

Für einen DJ mit langer ausschweifender Historie und toller handwerklicher Klasse hat André Galluzzi in seiner Karriere relativ wenig veröffentlicht. Nun stellt er sein...

DANIELE BALDELLI Cosmic Drag (Endless Flight)

Als Daniele Baldelli 1969 angefangen hat aufzulegen, war von DJs noch kaum die Rede. Ab 1974 hat er, zunächst als Resident-DJ im legendären Club Baia Degli Angeli bei Rimini, das kommende Jahrzehnt auf Italiens Dancefloors entscheidend mitgeprägt. Mit den regelmäßigen Engagements in der Diskothek Cosmic am Gardasee drückte Baldelli der nach dem Ort benannten Disco-Spielart seinen Stempel auf.

FORT ROMEAU Insides (Ghostly International)

Fort Romeaus Debütalbum Kingdoms hat mit seiner unaufgeregten und trendbefreiten Deepness schon nahegelegt, dass die Musik von Mike Greene vielleicht nicht unbedingt in das klassische 100% Silk-Schema passte. Bei Ghostly hatten dann die letzten EPs ein neues und irgendwie stimmigeres Zuhause gefunden und genau hier erscheint auch das zweite Album Insides.

ALSO ALSO (R&S)

Appleblim, der alte Skull Disco-Mitstreiter von Shackleton, und Second Storey sind ja schon länger an der Schnittstelle zwischen Dubstep und Techno unterwegs, die mittlerweile...

DIVERSE MDR Compilation / MDR 14.1 / MDR 14.2 (MDR)

Auf Marcel Dettmanns Label MDR erscheinen kurz hintereinander zwei überraschend unterschiedliche Zusammenstellungen von Tracks.

ANNA CARAGNANO & DONATO DOZZY Sintetizzatrice (Spectrum Spools)

Ein überraschendes neues Album vom italienischen Deep-Ambient-Techno-Meister Donato Dozzy.

MUGWUMP Unspell (Subfield)

Ähnlich wie in den Niederlanden existiert in Belgien spätestens seit den frühen Disco-Tagen ein äußerst fruchtbarer Nährboden für Clubmusik, was auch räumlich und zeitlich eng umrissene, landesspezifische Phänomene wie der Popcorn-Sound der 70er oder New Beat in den 80ern belegen.

SCUBA Claustrophobia (Hotflush)

Paul Rose alias Scuba hat in den letzten Jahren vor allem sein Talent bewiesen unterschiedliche musikalische Stränge so selbstverständlich zusammenlaufen zu lassen, als wären sie schon immer Bestandteil eines großen Ganzen gewesen. Und dabei nicht zuletzt den eigentlich mehr als überfälligen Schulterschluss zwischen Dubstep, Rave und Dub-Techno zu ermöglichen.

LONELADY Hinterland (Warp)

Alles an LoneLady wispert Post-Punk-Revival: die monochromen Fotos, der Bass-Sound, der klingt als sei er in einer Höhle aufgenommen worden, das trockene Schlagzeug, die Gitarrenlinien, die Schlieren hinter sich her ziehen und Julie Campbells unterkühlter Gesang.

WORRIEDABOUTSATAN Even Temper (This Is It Forever)

Worriedaboutsatan fielen bisher durch facettenreiche Electronica mit viel Tiefe auf, die sich zwar schon immer eher mehr für Deepness und Gespür für Sound interessierte als für seichte Melodik, aber trotzdem immer noch eher leichtfüßig den Kopf über Wasser zu halten schien.

DIVERSE Lifesaver Compilation 2 (Live At Robert Johnson)

Zwei Jahre sind bereits seit der ersten Lifesaver-Compilation vergangen. Und tatsächlich, es wird wieder Zeit, dass die Lebensretter aus dem Hause Live At Robert...

BRAWTHER Endless (Balance)

Endless, das erste Album von Brawther, ist mehr eine Compilation bereits veröffentlichten Materials. Zu finden sind hier großartige ältere Tracks neben Neuerem. Am Ende kommt dabei ein tolles House-Album heraus

HEAD HIGH Home. House. Hardcore. (Power House)

Kein anderer Berliner Producer hat in den letzten Jahren die Berliner Vision von Techno und Clubmusik mit einer solchen Vehemenz herüber gebracht wie René Pawlowitz alias Shed.

Popular

Kyoka

Electron Festival 2016 Podcast

Clubbericht: Elysia (Basel)

Feier des Sounds

Marcel Dettmann

"Meine Generation ist ruppiger und schroffer."

Nachtdigital

"Ballermann auf hohem Niveau"

Aktuelle Ausgabe bestellen

74,369FansGefällt mir
3,407AbonnentenFolgen
37,340AbonnentenFolgen
10,527AbonnentenFolgen
197AbonnentenAbonnieren
3.407 Abonnenten
Folgen